Direkt zum Inhalt

Nervbehandlung/Fistel

Nervbehandlung/Fistel

Nervbehandlung an Milchzähnen (Milchzahnendodontie)

NervbehandlungMilchzähne verfügen über Nerven und können große Schmerzen verursachen - genau wie bei den Zähnen eines Erwachsenen, wenn sie sich durch Kariesbakterien entzünden. Selbst wenn das Loch von außen eher unscheinbar wirken mag, kann es dennoch zum Entzünden und zum Absterben des Zahnnervens führen. Besonders gefährlich ist hier die sogenannte Zwischenzahnkaries, da sie ohne Röntgenaufnahmen erst sehr spät zu erkennen ist. Gelingt es der Karies, bis in die Tiefen der Zahnkrone vorzustoßen, so ist dann auch der Zahnnerv betroffen und es bedarf einer Nervbehandlung. In den meisten Fällen muss der erkrankte Teil des Nervs entfernt werden. Unzureichende oder falsche Behandlung (z. B. Belassen oder Aufbohren des Zahnes mit anschließendem "Offenlassen") kann zu längerfristigen gesundheitlichen Schäden führen. Ein fistelnder Milchzahn muss entfernt werden, da die Entzündung an der Wurzelspitze den Keim des bleibenden Zahnes ebenfalls erkranken lässt. Deshalb kann ein fistelnder Milchzahn kann auch durch eine Nervbehandlung nicht erhalten bleiben.

 

Zahnschmerzen an Milchzähnen entstehen genauso wie Zahnschmerzen an bleibenden Zähnen! Wieso und weshalb erfahren Sie in diesem Video:

Hier zum Video

Warum ein Milchzahn mit einer Fistel entfernt werden muss!

Hier zum Video

Zahnarzt Aachen DOCTORES Kaul