Ist Karies erblich?

Nicht erblich, aber ansteckend und daher erbbar.

 

Karies wird nicht über das Erbgut weitergegeben. Jeder Mensch kommt mit einer sterilen Mundhöhle auf die Welt - also bakterienfrei. Jedoch ist Karies in gewisser Weise "erbbar", weil sie meistens von den Eltern auf das Kind übertragen wird. Allerdings nicht über das Erbgut, sondern direkt von der Mundhöhle der Eltern in die Mundhöhle ihres Kindes. Denn Karies ist eine übertragbare Infektionskrankheit, keine vererbbare. Und die dafür verantwortlichen Krankheitserreger werden fast immer von den Eltern auf ihre Kinder übertragen. Wir kennen alle dieses Spiel "Ein Löffelchen für Mama,  ein Löffelchen für Papa..." und schon wandert EIN Löffel durch MEHRERE Münder und überträgt die Bakterien immer weiter.

Sie können Ihr Kind jedoch durch ein paar einfache Maßnahmen davor schützen.

  • Vermeiden Sie es, den Schnuller Ihres Kindes sauber zu lecken. Reinigen Sie diesen lieber mit Wasser, einem sauberen Taschentuch oder sorgen Sie für ausreichend sauberen Ersatz.
  • Testen Sie die Temperatur des Breichens bitte mit einem eigenen Löffel und nicht mit dem Löffel Ihres Kindes.
  • Muss der Gutenachtkuss für Ihr Kind wirklich unbedingt auf den Mund erfolgen?
  • Achten Sie vor allem selbst auf eine gute Mundhygiene!

Regelmäßige Vorsorgetermine bei Ihrem Zahnarzt tun ein Übriges, um das Kariesrisiko für Ihr Kind zu minimieren.

Karneval-Stolberg-Vicht-Till


DOCTORES KAUL
Schleidener Str. 120
52076 Aachen
Tel. +49 2408 80204
Fax +49 2408 80225
Mail rezeption@doctores-kaul.de