Mein Kind will aber nicht Zähneputzen!

Hier ist Durchsetzungsverhalten gefragt! Liebevoll und konsequent

 

Solange Sie am längeren Hebel sitzen, können Sie etwas für Ihr Kind bewirken! Zähneputzen muss für Ihr Kind so selbstverständlich werden, wie das Ein- und Ausatmen. "Schnallen Sie Ihr Kind bei einer Autofahrt auch nicht an, wenn es dies nicht will?" Eltern sind für die Gesundheit Ihres Kindes verantwortlich, also auch für dessen Zähne.

Um Ihr Kind dahingehend zu motivieren, gibt es glücklicherweise eine ganze Reihe von Maßnahmen.

  • Zollen Sie dem ersten Zahn Ihres Kindes die notwendige Aufmerksamkeit und Wertschätzung, dann wird Ihr Kind dies übernehmen und seine Zähne ebenfalls wertschätzen.
  • Nutzen Sie das Nachahmungsbedürfnis Ihres Kindes, indem Sie mit gutem Beispiel vorangehen.
  • Gönnen Sie Ihrem Kind einen eigenen Zahnputzspiegel, der „höchst wichtig" in Augenhöhe Ihres Kindes hängt.
  • Ausnahmen vom Zähneputzen sind tabu. Dann verinnerlicht Ihr Kind schon bald, dass es keine Ausnahmen gibt.
  • Achten Sie vor allem darauf, dass die Kinderzahnbürste weich genug und die Zahnpasta nicht zu scharf ist. Mit einer schmerzhaft harten Zahnbürste und einer Zahncreme, die auf der Zunge brennt, werden Sie es schwer haben, Ihr Kind zu überzeugen.
  • Wussten Sie, dass es blinkende Kinderzahnbürsten gibt und Musik-CDs mit lustigen Zahnputzliedern? Je mehr Action Sie Ihrem Kind beim Zähneputzen bieten, desto besser! Dann freut sich Ihr Kind bereits nach kurzer Zeit auf das tägliche Ritual.
  • Erheben Sie das Zähneputzen zum Gourmet-Genuss, indem Sie immer mal eine neue, leckere Kinderzahncreme ausprobieren.
  • Und lassen Sie nicht nach, die tollen, strahlend weißen Zähne Ihres Kindes nach jedem Putzen angemessen zu bewundern.
Karneval-Stolberg-Vicht-Till


DOCTORES KAUL
Schleidener Str. 120
52076 Aachen
Tel. +49 2408 80204
Fax +49 2408 80225
Mail rezeption@doctores-kaul.de